Kennst du schon…

Artà auf Mallorca?

Wer einmal nach Mallorca reist, sollte diesem kleinen Städtchen unbedingt einen Besuch abstatten, denn Artà gehört, noch, zu einen der unberührtesten Dörfchen der Insel.

Mich hat es erst bei meiner 4. Mallorca-Reise, nach Artà verschlagen und der Charme dieses kleinen Dorfes hat mich gleich gefangen genommen. Da musste ich einfach ein Loblied auf dieses kleine Städtchen schreiben!

Artà ist eine kleine mittelalterliche Stadt. Sie liegt im Nordosten der Insel Mallorca und ist rund 60 km von der Inselhauptstadt Palma entfernt. Die Gemeinde Artà hatte am 1. Januar 2016, 7.448 gemeldete Einwohner!

Mehr als die Hälfte der Gemeindefläche wird vom Massís d’Artà eingenommen, dem höchsten und kompaktesten Massiv der östlichen Bergketten der Serres de Llevant.

Hoch oben auf dem Hausberg thronen gleich zwei Kirchen, die gotische Wehr- und Pfarrkirche Bisbat de Mallorca und die Wallfahrtskirche Santuari de Sant Salvador. Beide prägen das Stadtbild und du wirst sie schon von weitem bei deiner Anfahrt nach Artà entdecken.

Newsletter

sharin is care-ing!

Durch die ganze Stadt ziehen sich viele enge verwinkelte Gassen. Der Weg zum Aufstieg auf den Burghügel beginnt an der Carrer de Ciutat, die zum größten Teil zur Fußgängerzone umgewandelt wurde. Die imposante Kirche Bisbat de Mallorca wurde so wehrhaft gebaut, um sich gegen Piratenangriffe zu schützen.

(Für Menschen mit Behinderung, gibt es aber auch die Möglichkeit recht nah an die Kirche heranzufahren.)

Ein angenehmer Spaziergang führt dich weiter bergauf, entlang des von Zypressen gesäumten Pfades zur Festung Santuari de Sant Salvador, allerdings bedeuten die 180 Stufen nach oben eine kleine Herausforderung.

 

Die heilige Stätte und seine Mauern wurden ursprünglich im 14. Jahrhundert erbaut und dann im 19. Jahrhundert rekonstruiert. Die Kirche verfügt über einige phantastische Kunstwerke. Von hier oben kannst du den schönen Ausblick über die Region genießen.

Dein Lohn für den Aufstieg, von der Terrasse aus bietet sich ein Rundblick auf die Küste und die Hügellandschaft, Mandelplantagen, Ölbaumhaine und auf den Torre de Canyamel.

Artà, obwohl so klein und eher verschlafen, hat viel mehr zu zeigen:

- Die 25 km Küstenregion der Gemeinde. Direkt an der Grenze zur Gemeinde Santa Margalida bei deren Ortsteil Son Serra de Marina befindet sich der Sandstrand s’Arenal de sa Canova mit weitläufigen Dünen. Da die Gemeinde sich für ein nachhaltiges Urbanismus- und Tourismusmodell entschieden hat, ist diese noch immer in ihrem ursprünglichen Zustand erhalten.

- Nach Einstellung des Zugbetriebes 1977 findet man heute im alten Bahnhofsgebäude der Stadt, die Touristeninformation und diverse Kunstausstellungen.

- Am Plaça d´Espanya, dem Zentrum Artás steht das sehenswerte Rathaus (Ajuntament) und ein paar Schritte entfernt lohnt sich auch ein Besuch des Regionalmuseums Artás, in dem Funde der prähistorischen Talayot-Kultur bestaunt werden können.

- Das Teatre d’Artá wurde 2001 eröffnet und verfügt über Sitzplätze für circa 460 Personen. Über das Internet kann man sich über den aktuellen Spielplan erkundigen

- Empfehlung: Jeden Dienstagvormittag (außer Feiertags) gibt es einen Wochenmarkt auf dem Plaça del Conqueridor und einen Kunsthandwerksmarkt auf dem Gelände der Villa Na Batlessa.

Historisch gesehen ist die Gegend von Artà weit bekannt für seine Produktion von Tonwaren und für die Korbflechterei. Es gibt Ausgrabungen, die darauf hinweisen, dass es sich bei diesem Handwerk um eines der ältesten der Insel handelt.


Historisch gesehen ist die Gegend von Artà weit bekannt für seine Produktion von Tonwaren und für die Korbflechterei. Es gibt Ausgrabungen, die darauf hinweisen, dass es sich bei diesem Handwerk um eines der ältesten der Insel handelt.


 

Doch mein eigentliches Highlight liegt mitten im Zentrum von Artà.

In Artà geht es noch ruhig und beschaulich zu und nach dem kulturellen Programm der Stadt, solltest du noch unbedingt dem Flair des Zentrums von Artà genießen. Entlang der Carrer de Ciutat (Fußgängerzone) gibt es viele wunderschöne kleine Plätze, Lokale, Cafés und kleine Shops, die mit viel Liebe und Atmosphäre gestaltet, und künstlerischen Charme haben.

Es lohnt sich, durch zu schlendern, sich inspirieren zu lassen, oder sich in einem der Lokale nieder zu lassen und alles einfach auf sich wirken zu lassen.

Freiraum

Es gibt außergewöhnliches Kunsthandwerk, Kleidung und heimische Spezialitäten weit ab von dem üblichen Tourismus-Ramsch zu kaufen. Fast jedes Geschäft hat einen kleinen Hinterhof, der von den Besitzern ganz individuell gestaltet wurde.


Mir hat es ganz besonders die Bar Parisien (Carrer de Ciutat 18) angetan. Der schöne Innenhof lädt zum Entspannen und genießen ein. Schmiedeeiserne Stühle, moderne Kunst und Swingmusik aus den 30ern verleihen diesem Künstlercafé ein gewisses Pariser Flair unter spanischer Sonne.

Speisen werden aus marktfrischen Zutaten hergestellt, und bewegen sich im mittleren Preissegment. Freitags und samstags gibt es dort sogar Livemusik.


 

 

 

 

 

 

 

Weitere sehr gute Empfehlungen sind das For Nou (Carrer del Centre 7) etwas teurer aber nicht weniger charmant und das Mar de Vin (Carrer d‘Antoni Blanes 34) bezahlbares Café mit einem der hübschesten Gartenpatios Artà’s.


Das vielleicht bekannteste Hotel und Restaurant in Artà ist das Sant Salvador, unterhalb der Kirche Bisbat de Mallorca. Angeblich soll Gaudí höchstpersönlich die geschwungene Fassade entworfen haben. Seine traditionelle Architektur und die originelle Dekoration unterstreichen das relaxte Ambiete noch. Der hübsche Innenhof bietet den idealen Ort, um die ausgezeichnete und auswahlreiche Cuisine oder einen Kaffee zu genießen. Das Hotel hat 8 Suiten, von denen jede 1 andere Explosion von Farben & Stilen bietet.

Artà hat sicherlich noch mehr zu zeigen. Dies soll für dich nur ein Anreiz sein beim nächsten Mal dort vorbei zu schauen. Mein letzter Besuch war es dort sicherlich nicht. Ich konnte dort einen entspannten Nachmittag verbringen, viele Eindrücke und Ideen mitnehmen. Denk ich an Artà, setzt bei mir fast sofort wieder eine Entschleunigung vom Alltag ein.

entzückt(er)leben - es ist Dein Leben!


Nun, wie immer, ein riesiges DANKE an alle Leser. Wenn Du denkst, dass es jemand anderem zur Reiselust bringt, nur zu und teile es! Kommentare sind immer willkommen.

Diese Seite enthält Affiliate Links. Wenn Du etwas kaufst erhalte ich ein paar Cent. Danke hierfür!

Bilder by Chain-Elle Art's

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ja, ich habe verstanden und bin einverstanden.